Saar-Hunsrück-Steig: Von Waldhölzbach nach Reidelbach

Fr 6-5-2016
Etappe 5/6 Waldhölzbach  – Weiskirchen – Reidelbach
Abstand: 17,2 km (↑537 HM – ↓589)
Wanderzeit: 10.30 – 15.30
Wetter: sonnig, warm
Stille: 5/5
Website: http://www.saar-hunsrueck-steig.de

In Waldhölzbach geht es los.

In Waldhölzbach geht es los.

Heute ist richtig warm; der kalte Wind von gestern ist nicht mehr. Unsere strammen Muskeln werden sofort aufgewärmt, wenn wir in Waldhölzbach einen steilen Hang hochklettern. Ganz oben liegt mitten im Schwarzwälder Hochwald ein Wildfreigehege in etwa 550 M ü NN. Anfangs sehen wir im Schatten der Tannen einige Rehe, dann eine Familie Wisente in der Ferne.

Afb 00060

Afb 00066An den Iltisfelsen geht der Weg den Holzbach entlang und kurz nach dem Bärenfelsen, in der Nähe der Hochwaldklinik von Weiskirchen machen wir eine Picknickpause. Zu unserer Pension ist es von hier nicht weit, sodass auch ein Toilettenbesuch mit eingeplant wird. Von Weiskirchen aus führt der Wildnistrail uns wieder hoch in den Wald. Dabei begegnen wir überall herrlichen Waldbächen und auch häufig Wanderern; der Wald scheint ziemlich beliebt zu sein und so ist keine der wenigen Bänke unbesetzt. Eines der schönsten Bachtäler ist das des Wahnbaches, wo auch ein Sumpfgebiet auf Stegen überquert werden muss. Klar, dass hier tolle Blumen wachsen.

Afb 00081Auf einem breiteren Forstweg fallen mir die weiß-roten Schilder des Saarland-Rundwanderweges auf. In einer Kurve ist der Weg gesperrt wegen Forstarbeiten und folge ich einer kleinen Umleitung (hervorragend beschildert). Immer wieder muss ich das frische Grün der Buchen gegen den blauen Hintergrund des Himmels bewundern und fotografieren, obwohl ich weiß, dass so ein Foto selten die Stimmung trifft.

Afb 00083

Nach der langen Steigung geht es nun immer weiter runter bis zu einem Aussichtspunkt an einer Almwiese. Ich lege mich ins Gras, genieße die Sonne und esse meine Brote.

Afb 00085

Das Feld ist weit auseinander geschlagen und als erster kommt Bernd angestiefelt. Zusammen gehen wir die letzten Meter bis zum Abholparkplatz in Reidelbach. Etwas tiefer macht der Reidelbacher Hof erst um 5 Uhr auf: mehr als eine Stunde noch… Also wieder hoch, wo ein Brunnen Kühle spendet und die An, die inzwischen auch eingetroffen ist, einem netten Nachbarn 2 Flaschen Wasser abkauft. Als dann die beiden Damen um 5 noch nicht da sind, setzen wir uns in den Biergarten des Reidelbacher Hofes und versorgen durstig unsere Unterhopfung. Heute stimmte einfach mal wieder alles. Nicht so weit, aber doch mit anständig Höhenmetern. Klasse Wegführung auch.

Abends essen wir hervorragend in Die Zwo in Weiskirchen, ‘dem etwas anderen Restaurant‘. Es schmeckt uns so gut, dass wir gleich für den folgenden Abend mit reservieren.

Mein Track                                                                        Mein Fotoalbum

Übersichtskarte

(to be continued)

Advertisements

Geef een reactie - Freue mich auf Kommentar

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s