Eifelsteig Etappe 10B: Neroth – Daun

Di 9.8.2016
Etappe Neroth – Gemünden
Abstand: 15 km, ↑ 469m ↓ 553m
Wetter: Sonne und Wolken, 17°C
Stille:  4/5

Nerother Kopf (647m)

Nerother Kopf (647m)

Deze bijdrage is uitzonderlijk in het Duits. Ik geef graag info in het Nederlands.

5 Jahre sind es her und viele Kilometer auf Eifelsteig und Saar-Hunsrück-Steig, wo wir von Gerolstein bis Neroth gelaufen sind. Heute wird die Lücke bis Gemünden geschlossen 🙂 Wir wechseln von der Kalkeifel in die Vulkaneifel.

Nach einer erholsamen Nacht in Hillesheim fahren wir bei sonnigem Wetter zum Parkplatz am Gemündener Maar und danach mit einem Auto weiter zum Sportplatz in Neroth (ist beschildert, hinter der Mausefalle). In Richtung Gerolstein hat sich der Himmel zugezogen, die Sonne ist verschwunden, es weht ein kaltes Windchen und die sich türmenden Wolken sehen recht bedrohlich aus.

Regenwolken boven Neroth

Regenwolken boven Neroth

Nach einer kurzen Steigung über die Wiesen geht es runter ins Tal bis zum Bach, und dann  250 m steil hoch durch den Wald auf den Nerother Kopf (mit 647 m NN ein ehemaliger Vulkankegel). Der Pfad ist steil aber nicht steinig, also gut machbar für frische Wanderer; anders sieht es aus, wenn man von Gerolstein aus gestartet ist; dann ist dieser Berg hart im Nehmen. Vor dem Regen, der inzwischen runterrauscht, haben wir im Wald wenig zu fürchten – die Regenklamotten bleiben im Rucksack; nass werden wir genug vom Schwitzen. Oben an der Burgruine Freudenkoppe (1340 gebaut), hat der Regen aufgehört. Wir erkunden die beeindruckende düstere Ruine und die Mühlsteinhöhle darunter – der Name sagt alles. Die Höhle ist heute zugänglich (Tor ist offen) und reicht mit ihrer 10 m hohen Decke 18 m in den Berg hinein. Wenn wir rausklettern, scheint die Sonne durch die Bäume und alle bösen Wolken sind abgezogen.

Deze slideshow heeft JavaScript nodig.

Munter geht’s nun runter bis zum Waldrand, wo einige Holzstege Zugang geben zu einem Xynthia-Lehrpfad. Die Sturmschäden vom Februar 2010 wurden hier nicht beseitigt, sondern anschaulich in den Eifelsteig eingearbeitet. Immer noch 600 m hoch führt ein herrlicher Wiesenweg mit wunderschönen Aussichten auf Neunkirchen und Umgebung erneut zu einem Waldrand.

Geeraardsbergen055

Geeraardsbergen056

Geeraardsbergen058

Geeraardsbergen061

An sich schreibe ich in meinem Blog viel zu wenig über das Glücksgefühl, das mir beim Wandern manchmal den Atem nimmt und mich immer wieder neu die Wanderschuhe schnüren lässt. Hier oben ist so eine Stelle, wo einem das Gemüt voll läuft; dafür geht man und geht man und geht man. Nein, Santiago de Compostella wäre nichts für mich – ich werde oft gefragt, wenn ich alleine unterwegs bin – ich würde vor Langeweile eingehen auf schnurgeraden Straßen durch leere Landschaften ohne Überraschungen und das tagelang. Ich bin kein Camino-Gänger, sondern genieße das Unerwartete, die Überraschungen auf den heimischen Fernwegen.

Zunehmend steil führt der Waldweg hinunter zum Dorf Neunkirchen. Goldammer sehen wir nicht auf dem Goldammerweg, dafür mehrere Hausrotschwänze, die das gestapelte Brennholz als Unterschlupf gebrauchen.

Geeraardsbergen062

Geeraardsbergen063

Geeraardsbergen064

Geeraardsbergen066Am Bach unterhalb vom Dorf nähern wir uns dem Gasthof Neunkirchener Mühle. Oh Schreck, hoffentlich nicht auch geschlossen! Ein Zettel an der Tür klärt uns auf, dass die Familie nach 40 Jahren die Restauration geschlossen hat. Just dann öffnet die nette Gastfrau die Tür und beruhigt uns: ein Bierchen vom Fass geht immer noch! Dann ist es auch kein Problem, dass wir unsere eigenen Brote essen auf der sonnigen Terrasse.

Blick auf Daun

Blick auf Daun

Nach unserer Pause führt eine kurze, beschilderte Umleitung (Unwetterschäden) uns wieder hinauf in den Wald von 400 bis auf 515 m (Warthberg). Gelegentlich erhaschen wir einen Blick auf Daun, aber gekonnt wird der Eifelsteig um die Stadt und oberhalb der Häuser geführt. Der Steig meidet also die Innenstadt. An einer Jugendverkehrsschule finden wir zum ersten Mal keine Beschilderung mehr vor und zweifeln. Geradeaus geht’s aber weiter unter noch blühenden Linden (welch ein Duft! – bei uns schon längst ausgeblüht) bis zu einer modernen Waldkapelle und dann durch Waldgebiet runter in den Kurpark. Der Park ist wirklich toll angelegt mit vielen blühenden Blumen und gepflegten Teichen. Am Parkausgang ist auch schon der Weg nach Gemünden (rechts) und die steigende Straße zum Gemündener Maar mit Gaststätte. Auf der Terrasse genießen wir einen kleinen Imbiss mit Blick auf das Maar. Ende einer kurzen, aber recht anspruchsvollen und herrlichen Eifelsteigetappe.

Gemündener Maar

Gemündener Maar

Von hier aus fahren wir die paar Kilometer bis zum Weinfelder Maar, wo wir die hübsche Kapelle besuchen und zu Fuß das Maar umrunden bis zum Aussichtspunkt zum Schalkenmehrener Maar. Ziegen und Esel helfen beim Mähen der Wiesenflächen um das Weinfelder Maar. Anschließend geht’s nach Neroth, wo wir im Garten der Mausefalle noch zu Abend essen  vor der zweieinhalbstündigen Heimfahrt nach Belgien über Gerolstein, Prüm und Sankt-Vith (B).

Unser Track                                     Unser Foto-Album

Advertisements

2 Reacties op “Eifelsteig Etappe 10B: Neroth – Daun

  1. Door mijn verlof heb ik je een tijdje niet kunnen volgen. Heb zelf wat achterstand met het bloggen. Dus heb ik enkel je foto’s bekeken van de laatste 7 blogberichten. Je hebt ook weer niet stilgezeten en terug enkele mooie wandeltochten en fietstocht achter de rug. Die Eifelsteig blijft me ook wel aanspreken. Misschien eens inplannen als wandelvakantie?

    • Doen zou ik zeggen! Je zal er geen spijt van hebben. Overnachtingsmogelijkheden zijn er voldoende; openbaar vervoer is vaak problematisch. Je zou van A naar B naar C enz kunnen gaan tot waar je weer bij A geraakt. Groeten 🙂

Geef een reactie - Freue mich auf Kommentar

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s